Im Spendenwesen werden ja unglaubliche Summen verschleudert, weil die Organisationen, welche die Spenden sammeln, auch ein Unternehmen ist und bezahlt werden muss, auch wenn es sich um eine Non-Profit-Gesellschaft handelt. Ich habe mal vernommen, dass etwa 50% der Spende für die Spendenorganisation drauf geht. Sie haben ja auch Angestellte in Führungspositionen, die nicht aus Goodwill mitmachen, sondern weil Sie Ihren Job machen und natürlich verdienen müssen. Zudem müssen diese Spendenorganisationen auch Werbung schalten und Aufrufe machen, damit wir in den reichen Ländern überhaupt die schlimmen Zustände zu sehen bekommen. Es ist schon nicht so, dass es ungerechtfertigt ist und ich ihnen vorwerfe, dass sie sich bereichern und keinen guten Zweck erfüllen. Aber man weiss, dass ihre Organisation oft ineffizient geführt werden und auch völlig aufgebläht sind und manchmal verschwindet ein hoher Mitarbeiter mit den Spendengeldern. Leider müssen die Notleidenden darunter leiden, da keiner mehr Spenden will und wir dennoch unser Gewissen erleichtern mit der Ausrede, dass das Geld der Spende ja eh nicht ankommt bei denen, die es nötig haben.

Hier könnten die Organisationen selbst mit der Blockchain den Verwaltungsaufwand minimieren, oder die Organisation wird ganz durch eine Blockchain ersetzt, was aber wieder Arbeitsplätze kosten würde und die Öffentlichkeitsarbeit würde auch keiner übernehmen. Oder vielleicht würde man Freiwillige finden, die uns auf die Missstände aufmerksam machen, aber die Spenden würden über eine Blockchain laufen, was sicherlich 99% der Spende zum Empfänger transferieren würde. Ihr seht, es gibt mehrere Möglichkeiten, um die Zustände in unterschiedlichen Arten zu verbessern durch den Einsatz einer Blockchain.

Oder man könnte ein Netzwerk einrichten, dass jeder mit einer Internetadresse direkt mit dem Spender verbunden wird und somit direkt die Hilfe erhalten würde. Aber wer würde wiederum kontrollieren, dass sich wirklich nur Bedürftige im Netzwerk anmelden können? Ich liebe es zu evaluieren, was alles möglich sein könnte und was schlussendlich für alle am Besten wäre. Ich hoffe, dass Ich Euch ein bisschen angeregt habe, selbst über die unterschiedlichen Möglichkeiten nachzudenken und wäre erfreut, wenn Ihr diesen Beitrag weiter teil, oder besser noch wenn Ihr selber einen Vorschlag schildert und auch andere animiert, mitzumachen, damit wir unseren Beitrag für eine bessere Welt leisten können. Genau dies soll der Sinn dieser Plattform sein unter anderem.